Abgesagt! Sylvie Schenk: „Roman d’amour“ – ein Textkonzert mit Heribert Leuchter (Saxophon)

Schenk Sylvie & Heribert Leuchter, Bild: © Ales Vega
Freitag, 13.05.2022 (19.30 Uhr)
Wohnzimmerlesung in Diepenbenden (Details unten)

Abgesagt:

Krankheitsbedingt muss diese Veranstaltung leider ausfallen! Wir bitten Sie ganz herzlich um Ihr Verständnis.




Eine Veranstaltung im Rahmen der neuen Reihe HAUSLESE

Textkonzert: Lesung mit musikalischer Begleitung komponiert vom Saxophonisten Heribert Leuchter:

Charlotte Moire hat einen Roman über eine Affäre geschrieben, die sie vor Jahrzehnten mit einem verheirateten Mann hatte. Nun sitzt ihr, der über Siebzigjährigen, eine beharrlich insistierende Interviewerin gegenüber, vor der sie immer wieder abstreiten muss, diese Geschichte selbst erlebt zu haben. Immer schwerer fällt es Charlotte in ihren Auskünften, zwischen Werk und eigenem Leben zu unterscheiden.

Roman d’amour (Hanser 2021) ist Sylvie Schenks zehnter Roman – über Liebe und Ehebruch, voller Lebenserfahrung und Weisheit.

Sylvie Schenk führt zwei Geschichten parallel: die ihrer Figur Charlotte und die von Charlottes Figur Klara, deren Geschichte als Roman im Roman den "Roman d’amour" ergibt. So bewährt sich Literatur als Durchspielen alternativer Möglichkeiten, das Mögliche ist ja nicht irreal, sondern eine andere Wirklichkeit.
Jörg Magenau, Süddeutsche Zeitung

Tickets

Wohnzimmerlesung mit begrenzter Gästezahl! Die genaue Adresse wird beim Ticketkauf mitgeteilt. Eine Voranmeldung ist notwendig.

Tickets über literaturbuero@heimat.de. Der Eintritt beträgt 6 Euro.

Wir freuen uns auf Sie und Euch!


Die HAUSLESE 2022 von Mai bis Juni – mit literarischen Veranstaltungen an wechselnden Orten der Stadt:

Eine Reihe des Literaturbüros in der Euregio Maas-Rhein e. V. in freundschaftlicher Kooperation mit der Bürgerstiftung Lebensraum Aachen.